Diesen Sonntag um 14:00 Uhr fand das Derby und Spitzenspiel zwischen Elm und der HFK statt. Das Spiel war für beide Seiten ein sehr wichtiges Punktspiel, da es ein Spiel war, das einen großen Einfluss auf das Ende der Saison nehmen könnte. Das Spiel begann sehr ausgeglichen mit einem gutem Schlagabtausch. Dabei konnte der Torwart der Elmer Mannschaft viele Bälle gut parieren und somit kam es zum Halbzeitstand von 14:12 für die SG aus Elm.
Anfang der zweiten Halbzeit häuften sich kleinere Fehler bei der HFK und man geriet mit 6 Toren in Rückstand. Elm spielte die zweite Halbzeit sehr souverän in der Abwehr und es schien als würden die Ideen der HFK ausgehen. Mit einer stabilen 5-1 Abwehr konnte die HFK-Abwehr den Elmern gut stand halten und bekam wenige Tore aus dem Spiel heraus. Wie bereits in der ersten Hälfte war der Torwart der SG Elm-Sprengen-Bous-Wadgassen wieder sehr solide und machte ein gutes Bild. Am Ende bekam die HFK keinen Zugriff mehr und verlor das Spiel mit 24:18. Die Abwehrleistung der Gäste konnte sich in vielen Phasen des Spiels wirklich sehen lassen, was man von dem Angriff nicht behaupten kann.
Jetzt muss man Seitens der HFK nach vorne schauen und viel arbeiten, sodass man im Laufe der Saison eine Rolle in Sachen Meistertitel spielen kann.

Geschrieben von Jugendreporter Noah Kohl

Am neunten September hatte unsere B2 Mannschaft ihr erstes Heimspiel, welches wir gewannen.
Das Saarlandligaspiel der B1 am achten September, wurde mangels Spielern auf der gegnerischen Seite auf den 10.11. in die Riegelsberghalle, vor das Verbandsliga Spiel der HFK1 verlegt.

Am 09.09. spielte die B2 gegen SG HSV Merzig-Hilbringen – TuS Brotdorf – TV Losheim.
Das Spiel war ein teilweise sehr eindeutiges Spiel auf welches wir alle sehr gespannt waren. Wir spielten ein sehr schnelles Spiel mit vielen Spielzügen und einer guten 6-0 Abwehr, was uns schnell 4 Tore in Vorsprung brachte.
Aufgrund der zahlreich angetretenen Spieler der B2 konnten wir nach circa 15 Minuten die ganze Mannschaft einmal durchwechseln, was wiederrum neuen Schwung und neue Kraft ins Spiel brachte. So gingen wir mit einem Vorsprung und viel Motivation in die zweite Halbzeit bei der wir häufig einen Vorsprung von bis zu 10 Toren hatten.

Somit gewannen wir diese Partie mit 27:19.

Geschrieben von Jugendreporter Tim Feber

Furioser Auftakt der E-Jugend-Handballer in die neue Saison. Beim ersten Spiel in der Bezirksliga ließen unsere Jungs dem Gastgeber JSG Merchweiler-Quierschied 2 keine Chance. Nach der Schlusssirene stand auf der Anzeigetafel ein 26 zu 3 Auswärtssieg für die Mannschaft von TuS Riegelsberg. Zur Halbzeit lag die Truppe in einem fairen Spiel schon 10 zu 2 in Führung. Glückwunsch zum Erfolg. 

Für Riegelsberg spielten: Mika Reuter, Niklas Weber, Gereon Funk, Ismael Gadelrabb, Tim Mathis, Oliver Wörther, Jakob Meysr, Philipp Theobald, Philipp Kreutzer, Paul Stockum

  • gJE_1
  • gJE_2
  • gJE_3
  • gJE_4
  • gJE_5

Am ersten und zweiten September hatten unsere B1 und B2 Mannschaft jeweils ihr Auftakt-Auswärtsspiel, die wir leider beide sehr knapp verloren. Die B2 am Samstag, den 01.09. gegen HC Perl und die B1 am Sonntag, den 02.09. gegen JSG SGH St.Ingbert-TV Kirkel.
Beide Spiele waren sehr attraktiv und gut anzusehen.

HC Perl gegen SG TuS Riegelsberg-HSV Püttlingen (B2)

Wir waren alle hoch motiviert und starteten gut in die Partie. Es war in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel mit leichtem Vorteil für die Gegner. Sie führten mit höchstens 5 Toren Vorsprung, konnten uns aber nicht abschütteln, wodurch es zur Halbzeit 15:11 für den Gegner stand, was auch einem 2,05 m großen Rückraumspieler des HC Perls zu verdanken war.
Wir hielten aber weiterhin in der 2. Hälfte gut mit und verkürzten gegen Ende sogar auf nur 1 Tor. Leider fehlte uns dann die Effektivität vor dem Tor, wodurch wir 29:26 verloren.

JSG SGH St.Ingbert-TV Kirkel gegen SG TuS Riegelsberg-HSV Püttlingen (B1) 

Auch hier sind wir sehr motiviert in das Spiel hereingegangen, dieses wurde am Anfang der ersten Halbzeit aber kurzzeitig geschwächt: Absprachefehler und leichte Ballverluste waren auf beiden Seiten in der Anfangsphase nicht selten. Wir blieben aber trotzdem am Ball und konnten diese Fehler schnell einstellen und durch die Umstellung auf eine 5:1 Abwehr aufholen und Tempogegenstöße laufen. So stand es zur Halbzeit 14:12 für die Hausherren. 
Im zweiten Durchgang holten wir weiter auf und führten sogar teilweise mit einem Tor. Durch eine Auszeit des Gegners verloren wir wieder leicht den Faden und verloren unsere Führung erneut. In den letzen Sekunden des Spiel stand es 27:26 für die Gegner und wir waren im Angriff, konnten diese Möglichkeit leider aber nicht nutzen und so blieb es beim bitteren 27:26.

Unsere beiden Mannschaften haben stark gekämpft und haben sehr gut zusammengespielt, was für ein erstes gemeinsames Spiel(!) nicht selbstverständlich ist. In diesen beiden Mannschaften gibt es noch hohes Potential nach oben und wir können es noch weit schaffen.

Geschrieben von Jugendreporter Jan-Nico Grund

Am ersten und zweiten September hatten unsere B1 und B2 Mannschaft jeweils ihr Auftakt-Auswärtsspiel, die wir leider beide sehr knapp verloren. Die B2 am Samstag, den 01.09. gegen HC Perl und die B1 am Sonntag, den 02.09. gegen JSG SGH St.Ingbert-TV Kirkel.
Beide Spiele waren sehr attraktiv und gut anzusehen.

HC Perl gegen SG TuS Riegelsberg-HSV Püttlingen (B2)

Wir waren alle hoch motiviert und starteten gut in die Partie. Es war in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel mit leichtem Vorteil für die Gegner. Sie führten mit höchstens 5 Toren Vorsprung, konnten uns aber nicht abschütteln, wodurch es zur Halbzeit 15:11 für den Gegner stand, was auch einem 2,05 m großen Rückraumspieler des HC Perls zu verdanken war.
Wir hielten aber weiterhin in der 2. Hälfte gut mit und verkürzten gegen Ende sogar auf nur 1 Tor. Leider fehlte uns dann die Effektivität vor dem Tor, wodurch wir 29:26 verloren.

JSG SGH St.Ingbert-TV Kirkel gegen SG TuS Riegelsberg-HSV Püttlingen (B1) 

Auch hier sind wir sehr motiviert in das Spiel hereingegangen, dieses wurde am Anfang der ersten Halbzeit aber kurzzeitig geschwächt: Absprachefehler und leichte Ballverluste waren auf beiden Seiten in der Anfangsphase nicht selten. Wir blieben aber trotzdem am Ball und konnten diese Fehler schnell einstellen und durch die Umstellung auf eine 5:1 Abwehr aufholen und Tempogegenstöße laufen. So stand es zur Halbzeit 14:12 für die Hausherren. 
Im zweiten Durchgang holten wir weiter auf und führten sogar teilweise mit einem Tor. Durch eine Auszeit des Gegners verloren wir wieder leicht den Faden und verloren unsere Führung erneut. In den letzen Sekunden des Spiel stand es 27:26 für die Gegner und wir waren im Angriff, konnten diese Möglichkeit leider aber nicht nutzen und so blieb es beim bitteren 27:26.

Unsere beiden Mannschaften haben stark gekämpft und haben sehr gut zusammengespielt, was für ein erstes gemeinsames Spiel(!) nicht selbstverständlich ist. In diesen beiden Mannschaften gibt es noch hohes Potential nach oben und wir können es noch weit schaffen.

Geschrieben von Jugendreporter Jan-Nico Grund

Unverhofft kommt oft!

Am Sonntag dem 2.9.18 startet unsere Mädchenmannschaft in die Saison 2018/19. Zur Abfahrt ins weit entfernte Birkenfeld trafen sich insgesamt 7 spielfähige Mädchen um sich dem dortigen Gegner zu stellen.
Der allzu kleine Kader des Teams hatte leider einige Ausfälle zu verkraften und stemmte sich trotzdem gegen eine Auswärtsniederlage. Ohne Auswechselspielerin aber mit Teamgeist und einer von Trainer ausgearbeiteten Taktik wurde das Team aus Birkenfeld niedergerungen.
Führte unsere Mannschaft um Spielführerin Luana zur Halbzeit noch knapp mit 2:4, so erzielte man in Hälfte zwei einen ungefährdeten 3:11 Auswärtssieg.
Gerade in der Schlussphase der Begegnung zahlten sich die zahlreichen Konditionseinheiten im Training aus. Von Luftproblemen, hochroten Köpfen und verstauchten Fingern abgesehen waren auch nach dem Spiel unsere Mädels in einer erstaunlichen körperlichen Verfassung!
Nun kann sich das Team in aller Ruhe auf die nächsten Aufgaben vorbereiten.

 
Sollte es noch Mädchen des Jahrgangs 2006/07/08 geben die Lust auf einen Teamsport haben gerne mal im Training vorbei schauen. 

  • wJD_Ansprache_Trainer
  • wJD_Konzentriert

Auf den Fotos Trainer mit hochkonzentrierten D-Jugend Mädchen

Unsere Jungs haben beim Turnier in Wiebelskirchen unterm Strich ein ordentlichen Leistung abgeliefert und wurden am Schluss mit dem 2. Platz beim Günter-Veith-Cup belohnt. In einer Vierer-Gruppe holte die E-Jugend zwei Siege. 7-1 setzten wir uns gegen TuS Wiebelskirchen durch. Gegen SG Merchweiler siegten wir mit 6-5. Nur dem Turniersieger HC Perl mussten wir uns leider knapp mit 5-6 geschlagen geben.

Für TuS Riegelsberg spielten: Jonah Stock, Luca Sartor, Gereon Funk, Ismael Gadelrabb, Raphael Klein, Justus Koch, Tim Mathis, Jakob Meyer, Paul Stockum, Oliver Wörther

  • mJE_Turnier_1
  • mJE_Turnier_2
  • mJE_Turnier_3
  • mJE_Turnier_4.jpg

Was für eine super Leistung! Unsere Handball E-Jugend hat beim Jugendturnier der HSG Fraulautern-Überherrn das Finale erreicht. Nach Siegen gegen HG Itzenplitz 2 (8:0 für uns), HG Saarlouis 2 (8:5 für uns) und Gastgeber Fraulautern (4:3 für uns) wartete im Endspiel die erste Mannschaft von HG Saarlouis auf unsere 11 Spieler. Dort mussten sich unsere Jungs leider geschlagen geben. Am Ende setzte sich der Favorit aus Saarlouis in der Stadtgartenhalle 5:1 gegen uns durch. Aber nach der ersten Enttäuschung haben sich unsere Sportler dann doch über den zweiten Platz gefreut.

Für TuS Riegelsberg spielten: Jonah Stock, Gereon Funk, Ismael Gadelrabb, Raphael Klein, Philipp Kreutzer, Tim Mathis, Jakob Meyer, Mika Reuter, Paul Stockum, Philipp Theobald, Oliver Wörther und Niklas Weber

  • mJE_Turniermannschaft

Mannschaftsfoto von Peter Stockum

Sand unter den Füßen ...

das hatten die Mädels und Jungs beim Beachhandball beim TV Kirkel. Ganz schön heiß her ging es auf dem Spielfeld. „Dem Sand angepasste Spielregeln, das schnelle Spiel, die Hitze ... all das haben wir gut gemeistert“, Susanne Frohnhöfer, Trainerin der wJE. Leider hatten sich zu wenig Mädchenmannschaften gemeldet, so spielten die Mädels bei den Jungs im Turnier mit und der Spaß an der Freude stand hier im Vordergrund.

Die hohe Laufbereitschaft und die dadurch immer schwerer werdenden Beine waren den Mädels kaum anzusehen. Auf den Sprung ins Wasser haben sich dann alle um so mehr gefreut.

„Bei den Jungs lief es sehr gut. Ausreichend Auswechselmöglichkeiten und eine hohe Motivation sorgten dafür, dass wir uns nur gegen den gastgebenden Verein geschlagen geben mussten“, freute sich Karen Maximini, Trainerin der mJE. Mit jedem Spiel stieg der Spaßfaktor, so dass am Ende wirklich alle Spieler mehrfach im Sand gewühlt hatten. Am Ende belegten wir den 2. Platz und feierten dies mit einem beherzten Sprung vom 3 Meter Brett.

  • Bild1
  • Bild2
  • Bild3
  • Bild4

Komm und spiel mit uns: Wir trainieren montags von 16.15 – 17.30 Uhr und donnerstags von 15.15 – 16.15 Uhr in der Riegelsberghalle. Probetraining jeder Zeit möglich.

Im ersten Training nach den Osterferien durften sich unsere kleinsten Handballer über ein nachträgliches Ostergeschenk freuen. Hierbei handelte es sich um langärmlige Sportoberteile in den Vereinsfarben des TuS für die Spielerinnen und Spieler der F und E Jugenden.

Möglich war dies durch eine Spende von Herrn Wörther und seinem Meisterbetrieb des Maler- und Lackiererhandwerks. Abteilungsleiter Ballsport Lukas Huwig dankte Herrn Wörther ausdrücklich im Namen des ganzen Vereins aber insbesondere der Trainer Karen Maximini und Frank Krause ebenso wie im Namen der Kinder und merkte an: „Es ist immer schön zu sehen, dass ortsansässige Unternehmen etwas zur Förderung von Sport und Jugend beitragen. Dafür gilt Herrn Wörther unser aller Dank.“

Die Jugendmannschaften der Handballer freuen sich übrigens immer über Neulinge, Infos zu den Trainingszeiten aller Altersklassen gibt es auf unserer Homepage.

 

  • E_Jugend
  • F_Jugend
  • F_Jugend_und_E_Jugend_gemeinsam

Über den Verein

Der TuS Riegelsberg 1896 ist einer der größten und ältesten Sportvereine in Riegelsberg und im Köllertal. Unsere Farben sind Schwarz, Gelb, Blau. Zu unseren Werten zählen Sport und Bewegung, Gesundheit, Offenheit sowie Gemeinschaft und Freundschaft. Mehr zum Verein

Mitglied werden

Im TuS Riegelsberg 1896 zahlst du nur einen Beitrag und kannst aus unzähligen Angeboten auswählen. Bei uns hältst du dich fit und wirst nebenbei Teil einer starken Gemeinschaft. Werde Mitglied.