Punktgleich mit Tabellenführer

Eine tolle und aufregende Saison beendeten die Mädels mit ihrem letzten Heimspiel. Gegen die Spielgemeinschaft der DJK Oberthal/Namborn 2 konnten die Mädels nochmal alles Gelernte zeigen. Durch schnelles Umschalten in den Angriff, schönes Zusammenspiel und genügend Durchsetzungsvermögen beim Torabschluss endetet die Saison mit einem 26:11 Heimsieg. Punktgleich mit dem TV St. Wendel und knapp gefolgt vom HC Perl blieb die Saison bis zuletzt spannend. Nach Spielende lud das Trainer - Dream - Team Susanne und Fredi zu einem Umtrunk ein. Nach 20 Jahren Jugendarbeit bei den Handballern ist Schluss: „Ich brauch frische Luft", so die Trainerin Susanne. Die Mannschaft übergibt sie an das neue Trainergespann Frank Krause und Andreas Forster. Denn auch die nächste Saison wollen die Mädels weiterhin zusammen Handball spielen. Dann allerdings in der D Jugend.

Hast du auch Lust Handball zu spielen? Dann komm und mach einfach mit.
Trainingszeiten sind montags 16.30 – 17.30 Uhr und donnerstags 17.00 – 18.30 Uhr in der Riegelsberghalle. Jahrgänge 2006/07. Schnuppertraining ist jederzeit möglich.

  • Vizemeister_Mannschaft_wJE

Knapper ging es wirklich nicht! In der letzten Sekunde konnte unsere TuS-Mannschaft den Heimsieg gegen Püttlingen klarmachen. Das Derby in der Riegelsberghalle war lange ausgeglichen. Keine der Mannschaften konnte sich im Verlauf der 40 Spielminuten einen größeren Vorsprung erwerfen. So stand es vor etwa 40 Zuschauern zu Halbzeit 7:7. Das Riegelsberger Team ließ sich auch nicht davon beeindrucken, dass bei den Püttlingern einige Spieler des älteren Jahrgangs dabei waren. Sie kämpften und hielten in den Zweikämpfen prima dagegen. Aber es blieb immer fair. Als fast alle schon mit einem Unentschieden rechneten, konnten die TuS-Jungs bei ihrem letzten Angriff den Ball im gegnerischen Tor unterbringen. Danach gab es nur noch Jubel!

Die Mannschaft hat die Saison damit beendet und steht mit 10:6 Punkten auf dem dritten Platz. Von dort können sie nur noch von JSG HF Illtal verdrängt werden – wenn die im Nachholspiel gegen Püttlingen gewinnen. Aber selbst dann hätte die TuS-E-Jugend einen super 4. Tabellenplatz erreicht. Glückwunsch zu dieser tollen Saison!

Für den TuS spielten: Gereon Funk, Paul Stockum, Philipp Kreutzer, Mika Reuter, Raphael Klein, Justus Koch, Tim Mathis, Philipp Theobald, Ismael Gadelrabb, Jakob Meyer, Oliver Wörther, Niklas Weber.

  • Mitfiebern_am_Spielfeldrand
  • mJE_Angriff
  • mJE_Torwurf

Zwei Auswärtsspiele in Folge mussten wir nach der Faschingspause antreten. Nachdem es bei der SG Spiesen-Elversberg für uns nichts zu holen gab, konnten wir es in Perl deutlich besser machen.

Bestens gelaunt und trotz Uhrumstellung total ausgeschlafen traten wir am 25.3. mal wieder die weite Reise nach Perl an. Gewarnt durch das Spiel aus der Vorrunde nahmen wir Ohrstöpsel und dicke Jacken mit (draußen war es eh noch kalt, aber in der Halle fast noch kälter). Unser Tormann Jakob musste sich noch ein paar mahnende Worte bezüglich Torjubel und Ehrenrunde anhören, dann ging es pünktlich um 14.00 Uhr los.

Und von Beginn an ließen wir keine Zweifel aufkommen, wer hier als Sieger aus der Halle gehen wollte. Anfangs ließ zwar die Abwehr noch ein wenig zu Wünschen übrig, doch nach der entsprechenden Ansage währen der Auszeit konnten wir uns hier rasch stabilisieren. Und vorne fiel, zum Teil wunderschön herausgespielt, in schöner Regelmäßigkeit ein Tor nach dem anderen. Durch diese geschlossene Mannschaftsleistung stand es am Ende 13:23. Und auch der Jakob blieb brav bis zum letzten Spielzug zwischen seinen Pfosten.

Aber anschließend war Jubeln ausdrücklich erwünscht und erlaubt!

Es spielten: Niklas Weber, Justus Koch, Tim Mathis, Ismael Gadelrabb, Jakob Meyer, Oliver Wörther, Raphael Klein, Marie Forster, und Philipp Theobald

  • gemJE_in_Perl

Am Sonntag, den 4. März war der TuS Wiebelskirchen zu Gast in der Riegelsberghalle. Man merkte uns sehr früh an,  dass für uns nur der Sieg zählte und mit so einer Einstellung ging es auch in die erste Halbzeit. Durch viele schöne Zusammenspiele unserer gesamten Mannschaft gelang es uns nach 15 Minuten eine 11:6 Führung zu erkämpfen. Bis hin zur Halbzeit haben wir den Vorsprung nicht kleiner werden lassen und somit ging es durch einen sehr starken Treffer von Oliver Prinz mit 18:13 in die Halbzeit.
Durch leichte Startschwierigkeiten haben unsere Gegner den Abstand auf 23:22 verkürzen können. Nun wurde klar,  dass das Spiel noch lange nicht gewonnen war und das sagten uns auch unsere Trainer Leon Arweiler und Sebastian Klein. Also rappelten wir uns wieder auf und bauten die Führung wieder auf 28:25 aus. Auch durch unseren Torwart Simon Weißbrot, der an diesem Tag wirklich glänzte und starke Paraden hatte, gelang es uns den Abstand zu halten und das Spiel letztendlich mit 32:28 zu gewinnen.

Es spielten: Simon Weißbrod (Tor), Andreas Schneider (8 Tore), Marcel Bothe (2), Philipp Lang (1), Luka Jaric (1), Dennis Dönig (10), Adrian Recktenwald (1), Oliver Prinz (9), Jan Fixemer und Jonas Quirin

Geschrieben von Andreas Schneider

Gut drauf waren die Jungs und Mädels in den letzten beiden Spielen vor der Faschingspause. Sowohl das Auswärtsspiel bei der HSG Fraulautern-Überherrn, als auch das Heimspiel gegen die JSG Süd-Ostsaar konnten gewonnen werden, jedoch mit sehr unterschiedlichem Spielverlauf.

Spannend machten wir es in Überherrn.

In einem Spiel, dass geprägt war von der Abwehrarbeit auf Seiten des TuS und der guten Torfrau der JSG, ging es mit einer mageren Torausbeute beim Stand von 4:3 in die Halbzeitpause. Auch in der 2. Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen und so stand es beim Abpfiff denkbar knapp 7:8 für den TuS Riegelsberg.

Man konnte sehen, dass wir im Spiel nach vorne allmählich cleverer werden und auch die Abwehrarbeit besser wird. Einzig bei den Torwürfen, vor allem aus der zweiten Reihe, fehlt es noch deutlich an Kraft und Durchsetzungsvermögen. Die Zielgenauigkeit kann jedoch nicht bemängelt werden, haben doch sehr viele Würfe zielsicher in die Arme der Torfrau gefunden. Ob das unbedingt so gewollt war bzw. sinnvoll ist, sei mal dahin gestellt...Da müssen wir noch kräftig nachlegen!

Ganz anders unser Auftritt vor heimischem Publikum gegen die JSG Süd-Ostsaar.

Von Beginn an machten die Jungs klar, wer hier als Sieger aus der Halle geht. Bis zum Stande von 7:0 gelang den Gegnern nicht ein einziges Tor. Die Manndeckung wurde von uns sehr diszipliniert durchgezogen und wenn doch mal ein Ball auf's Tor kam, hatten wir dort den gut aufgelegten Jakob zwischen den Pfosten. Auch er leistete konzentrierte Arbeit und verzichtete quasi gänzlich auf Showeinlagen – sonst eine echte Spezialdisziplin von ihm...

Durch diese beiden Siege stehen wir jetzt auf dem zweiten Tabellenplatz. Wenn wir weiterhin in der Abwehr so beherzt zur Sache gehen und bei den Torabschlüssen noch nachlegen, können wir die nächsten Spiele durchaus mit Optimismus angehen. Allmählich wächst hier aus allen Mannschaftsmitgliedern ein Team zusammen, bei dem jeder jederzeit einsatzbereit ist und sich gut ins laufenden Spiel integrieren lässt. Weiter so!!

Für die Tore und verzweifelte Gegner sorgten:

Niklas Weber, Justus Koch, Philip Kreutzer, Mika Reuter, Tim Mathis Ismael Gadelrabb, Jakob Meyer, Oliver Wörther, Raphael Klein, Paul Stockum, Marie Forster, Gereon Funk und Philipp Theobald

Einen Grund mehr zum Feiern hatte Timea an diesem Sonntag. Nicht nur Ihren Geburtstag, auch den ersten Auswärtssieg in der Rückrunde ihrer Handballmannschaft. So früh am Morgen waren die Mädels vom TuS Riegelsberg recht aufgeweckt und ließen keine Gelegenheit aus, in Ballbesitz zu kommen. Ein schnelles Spiel nach vorne, sichere Pässe und die nötige Kraft und Durchsetzungsvermögen beim Torabschluss brachten uns zwei Punkte. Die Torerfolge waren schön verteilt in der Mannschaft. Zurzeit sind wir Tabellen 2. und werden weiter fleißig trainieren. Mit Erfolg macht das Handballspielen noch viel viel mehr Spaß.

  • wJE_gg_Ottweiler_Steinbach

Hatten wir vor ein paar Wochen noch gegen die SG Bous/Wadgassen - Elm/Sprengen verloren, so gelang uns in unserem ersten Spiel in diesem Jahr ein deutlicher Sieg mit nur 2 Gegentoren. Mit diesem Elan fuhren wir letztes Wochenende nach Perl, und wollten dort auch zwei Punkte mit nach Hause nehmen. Ein anfangs ausgeglichenes Spiel machte uns Hoffnung. Allerdings jagten wir immer 1 -2 Toren hinterher. Der HC Perl baute diesen Vorsprung auf 11:6 zur Halbzeit aus. Glücklicherweise hat unsere Mannschaft zur Zeit Zulauf, so dass die Ersatzbank nicht leer ist. Eine kleine Pause zum Luft hohlen tut immer gut. Die Mädels kämpften bis zum Schlusspfiff und konnten die 2. Halbzeit für sich entscheiden. Letztendlich mussten wir uns allerdings mit 18:14 geschlagen geben. Auch das war ein Erfolg zum Hinspiel vor ein paar Wochen.

Für Riegelsberg spielten:

Marie Forster, Elisabeth Neate, Luana Kockler, Timea Hewener, Luisa Caico, Alina Grund, Lucy Wießner, Johanna Krause, Noelle Forster und Neuzugang Caja Neichel.

Wenn Du Lust hast bei uns mitzumachen: Wir trainieren montags 16.15 Uhr – 17.30 Uhr, donnerstags 15.15 Uhr – 16.15 Uhr in der Riegelsberghalle. Jahrgänge 2007/08. Schnuppertraining jederzeit möglich.

 

 

  • wEJugend_in_Perl_1
  • wEJugend_in_Perl_2
  • wEJugend_in_Perl_3

Das Spiel war nichts für schwache Nerven! In einem packenden Heimspiel in der Riegelsbeghalle (ca. 40 Zuschauer) holte die E-Jugend im ersten Rückrundenspiel zwei wichtige Punkte.
In der neu zusammengestellten Staffel war HG Saarlouis der erwartet starke Gegner. Doch unsere Mannschaft kämpfte um jeden Ball und spielte sehr konzentriert.
Zur Halbzeit stand es dann auch 10 zu 9 für das Team aus Riegelsberg. Den knappen Vorsprung rettete die Mannschaft dann auch bis zum Schlusspfiff. Der Jubel war groß: Nach 40 Minuten hieß es verdient 18 zu 17 für die Riegelsberger.

Weitere Gegner in der neu formierten Staffel 3: Schmelz-Lebach, Spiesen-Elversberg, Illtal, Püttlingen, Perl, HG Süd-Ostsaar und Fraulautern-Überherrn.

Für die siegreichen Riegelsberger spielten: Raphael Klein, Ismael Gadelrabb, Tim Mathis, Marie Forster, Luisa Caico, Paul Stockum, Philip Kreutzer, Justus Koch, Gereon Funk und Jakob Meyer.

wJE: SG Bous/Wadgassen-Elm/Sprengen – TuS Riegelsberg (18:13)

Nachdem wir unser letztes Spiel gegen die SG Schmelz-Lebach ohne Ersatzspieler bestritten, saßen auch in Bous krankheitsbedingt keine Spielerinnen auf der Ersatzbank. Es erwartete uns ein temporeiches Spiel. Ein stetiges Kopf an Kopf Rennen kostete viel Kraft. Der Halbzeitstand von 7:6 Toren ließ uns allerdings alle Möglichkeiten nach der Pause offen. Durch eine hohe Laufbereitschaft und Kampfgeist der Mädels übernahmen wir sogar für kurze Zeit die Führung.
Am Ende reichte es leider nicht für einen Sieg. Das Spielfeld verließen wir mit 18:13 Toren und traurigen Gesichtern. Trösten konnte da ein  großes Lob vom Trainerteam und Eltern dann auch nicht so wirklich. Die Mädels haben sich in dieser Saison toll entwickelt und wachsen an ihren Gegnern.

Am Sonntag, 07.01.2018 spielen wir unser letztes Spiel in der Vorrunde. Wenn dann alle wieder mit an Bord sind, ist vielleicht ein Sieg möglich.

  • Traurige_Gesichter_der_wJE

Der langersehnte Sieg ist geschafft! Nach einigen (auch knappen) Niederlagen hat die männliche E-Jugend der TuS Riegelsberg gegen HG Saarlouis 3 endlich wieder zwei Punkte eingefahren. 
Zwar begannen unsere 15 Jungs etwas schläfrig und lagen zunächst zurück. Aber nach einer Auszeit mit lautstarker Ansage durch Trainer Stephan Klein gaben unsere Handballer schließlich Vollgas. Zur Halbzeit führte das Team der TuS dann auch mit 9:7. In der zweiten Hälfte spielten die Jungs souverän und brachten einen ungefährdeten 16:11-Sieg nach Hause. Glückwunsch an alle!

Für den TuS spielten: Paul Stockum, Philipp Theobald, Philip Kreutzer, Oliver Wörther, Mika Reuter, Tim Mathis, Jakob Meyer, Ismael Gadelrabb, Niklas Weber, Raphael Klein, Gereon Funk, Justus Koch.

Über den Verein

Der TuS Riegelsberg 1896 ist einer der größten und ältesten Sportvereine in Riegelsberg und im Köllertal. Unsere Farben sind Schwarz, Gelb, Blau. Zu unseren Werten zählen Sport und Bewegung, Gesundheit, Offenheit sowie Gemeinschaft und Freundschaft. Mehr zum Verein

Mitglied werden

Im TuS Riegelsberg 1896 zahlst du nur einen Beitrag und kannst aus unzähligen Angeboten auswählen. Bei uns hältst du dich fit und wirst nebenbei Teil einer starken Gemeinschaft. Werde Mitglied.