Am ersten und zweiten September hatten unsere B1 und B2 Mannschaft jeweils ihr Auftakt-Auswärtsspiel, die wir leider beide sehr knapp verloren. Die B2 am Samstag, den 01.09. gegen HC Perl und die B1 am Sonntag, den 02.09. gegen JSG SGH St.Ingbert-TV Kirkel.
Beide Spiele waren sehr attraktiv und gut anzusehen.

HC Perl gegen SG TuS Riegelsberg-HSV Püttlingen (B2)

Wir waren alle hoch motiviert und starteten gut in die Partie. Es war in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel mit leichtem Vorteil für die Gegner. Sie führten mit höchstens 5 Toren Vorsprung, konnten uns aber nicht abschütteln, wodurch es zur Halbzeit 15:11 für den Gegner stand, was auch einem 2,05 m großen Rückraumspieler des HC Perls zu verdanken war.
Wir hielten aber weiterhin in der 2. Hälfte gut mit und verkürzten gegen Ende sogar auf nur 1 Tor. Leider fehlte uns dann die Effektivität vor dem Tor, wodurch wir 29:26 verloren.

JSG SGH St.Ingbert-TV Kirkel gegen SG TuS Riegelsberg-HSV Püttlingen (B1) 

Auch hier sind wir sehr motiviert in das Spiel hereingegangen, dieses wurde am Anfang der ersten Halbzeit aber kurzzeitig geschwächt: Absprachefehler und leichte Ballverluste waren auf beiden Seiten in der Anfangsphase nicht selten. Wir blieben aber trotzdem am Ball und konnten diese Fehler schnell einstellen und durch die Umstellung auf eine 5:1 Abwehr aufholen und Tempogegenstöße laufen. So stand es zur Halbzeit 14:12 für die Hausherren. 
Im zweiten Durchgang holten wir weiter auf und führten sogar teilweise mit einem Tor. Durch eine Auszeit des Gegners verloren wir wieder leicht den Faden und verloren unsere Führung erneut. In den letzen Sekunden des Spiel stand es 27:26 für die Gegner und wir waren im Angriff, konnten diese Möglichkeit leider aber nicht nutzen und so blieb es beim bitteren 27:26.

Unsere beiden Mannschaften haben stark gekämpft und haben sehr gut zusammengespielt, was für ein erstes gemeinsames Spiel(!) nicht selbstverständlich ist. In diesen beiden Mannschaften gibt es noch hohes Potential nach oben und wir können es noch weit schaffen.

Geschrieben von Jugendreporter Jan-Nico Grund

Am ersten und zweiten September hatten unsere B1 und B2 Mannschaft jeweils ihr Auftakt-Auswärtsspiel, die wir leider beide sehr knapp verloren. Die B2 am Samstag, den 01.09. gegen HC Perl und die B1 am Sonntag, den 02.09. gegen JSG SGH St.Ingbert-TV Kirkel.
Beide Spiele waren sehr attraktiv und gut anzusehen.

HC Perl gegen SG TuS Riegelsberg-HSV Püttlingen (B2)

Wir waren alle hoch motiviert und starteten gut in die Partie. Es war in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel mit leichtem Vorteil für die Gegner. Sie führten mit höchstens 5 Toren Vorsprung, konnten uns aber nicht abschütteln, wodurch es zur Halbzeit 15:11 für den Gegner stand, was auch einem 2,05 m großen Rückraumspieler des HC Perls zu verdanken war.
Wir hielten aber weiterhin in der 2. Hälfte gut mit und verkürzten gegen Ende sogar auf nur 1 Tor. Leider fehlte uns dann die Effektivität vor dem Tor, wodurch wir 29:26 verloren.

JSG SGH St.Ingbert-TV Kirkel gegen SG TuS Riegelsberg-HSV Püttlingen (B1) 

Auch hier sind wir sehr motiviert in das Spiel hereingegangen, dieses wurde am Anfang der ersten Halbzeit aber kurzzeitig geschwächt: Absprachefehler und leichte Ballverluste waren auf beiden Seiten in der Anfangsphase nicht selten. Wir blieben aber trotzdem am Ball und konnten diese Fehler schnell einstellen und durch die Umstellung auf eine 5:1 Abwehr aufholen und Tempogegenstöße laufen. So stand es zur Halbzeit 14:12 für die Hausherren. 
Im zweiten Durchgang holten wir weiter auf und führten sogar teilweise mit einem Tor. Durch eine Auszeit des Gegners verloren wir wieder leicht den Faden und verloren unsere Führung erneut. In den letzen Sekunden des Spiel stand es 27:26 für die Gegner und wir waren im Angriff, konnten diese Möglichkeit leider aber nicht nutzen und so blieb es beim bitteren 27:26.

Unsere beiden Mannschaften haben stark gekämpft und haben sehr gut zusammengespielt, was für ein erstes gemeinsames Spiel(!) nicht selbstverständlich ist. In diesen beiden Mannschaften gibt es noch hohes Potential nach oben und wir können es noch weit schaffen.

Geschrieben von Jugendreporter Jan-Nico Grund

Unverhofft kommt oft!

Am Sonntag dem 2.9.18 startet unsere Mädchenmannschaft in die Saison 2018/19. Zur Abfahrt ins weit entfernte Birkenfeld trafen sich insgesamt 7 spielfähige Mädchen um sich dem dortigen Gegner zu stellen.
Der allzu kleine Kader des Teams hatte leider einige Ausfälle zu verkraften und stemmte sich trotzdem gegen eine Auswärtsniederlage. Ohne Auswechselspielerin aber mit Teamgeist und einer von Trainer ausgearbeiteten Taktik wurde das Team aus Birkenfeld niedergerungen.
Führte unsere Mannschaft um Spielführerin Luana zur Halbzeit noch knapp mit 2:4, so erzielte man in Hälfte zwei einen ungefährdeten 3:11 Auswärtssieg.
Gerade in der Schlussphase der Begegnung zahlten sich die zahlreichen Konditionseinheiten im Training aus. Von Luftproblemen, hochroten Köpfen und verstauchten Fingern abgesehen waren auch nach dem Spiel unsere Mädels in einer erstaunlichen körperlichen Verfassung!
Nun kann sich das Team in aller Ruhe auf die nächsten Aufgaben vorbereiten.

 
Sollte es noch Mädchen des Jahrgangs 2006/07/08 geben die Lust auf einen Teamsport haben gerne mal im Training vorbei schauen. 

  • wJD_Ansprache_Trainer
  • wJD_Konzentriert

Auf den Fotos Trainer mit hochkonzentrierten D-Jugend Mädchen

Die Saison 2018/19 bringt für unsere weibliche A Jugend eine Vielzahl von Herausforderungen mit sich. So starten wir das erste mal als Spielgemeinschaft unter dem Namen SG TuS Riegelsberg - HSV Püttlingen und mussten als erste große Aufgabe die beiden Mannschaften die sich all die Jahre noch in spannungsgeladenen Derbys um 2 Punkte stritten zusammenführen und ein Team draus bilden. Außerdem gibt es in der weiblichen Jugend A nur eine Saarlandliga in der einige handballerische Hochkaräter aufwarten. 

Das für diese und alle anderen anfallenden Aufgaben zuständige Trainer Duo bilden Tine Brill und Lukas Huwig. Nachdem die beiden zusammen mit den Mädels die erste große Hürde genommen haben und aus dem bunten Haufen eine gut funktionierende, homogene Mannschaft gebildet haben die auf und neben dem Platz harmoniert, ist das Ziel der Saison für einige Überraschungen zu sorgen. 

Wir freuen uns auf eine spannende Saison und freuen uns immer über zahlreiche Unterstützung in der Halle. 

  • wJA_4-3

Unsere männliche A-Jugend geht diese Saison in der Saarlandliga an den Start. Auch wir profitieren von dem Zusammenschluss der beiden Hauptvereine und können mit einem gut aufgestellten Kader in die Saison starten. Die Vorbereitungsphase verlief etwas schleppend und die Trainingsbeteiligung ließ zu wünschen übrig. Dies änderte sich jedoch mit dem Wochenendtrainingslager auf dem Acker, an welchem die männliche A- und B-Jugend teilnahm. Eine teambildende Maßnahme stand ebenfalls auf dem Programm. Für das leibliche Wohl sorgten die engagierten Eltern, wofür wir uns an dieser Stelle vielmals bedanken möchten.

Ursprünglich bestand die Saarlandliga aus zehn Mannschaften. Danach folgten einige Abmeldungen was zur Folge hat, dass die Staffel aktuell sieben Teams zählt. Folglich bestreiten wir in der gesamten Saison insgesamt 12 Spiele, was natürlich viel zu wenig ist. Die fehlende Spielpraxis erhalten die Jungs in unseren vier aktiven Mannschaften. Durch die enge Kooperation mit den aktiven Trainern, gelingt es uns aktuell sehr gut, alle Jugendspieler (wenn sie denn wollen und ihr ärztliches Attest beibringen ;)) in den Aktivenbereich zu integrieren.


Dass etliche saarländische Handballvereine Nachwuchsprobleme haben, zeigen die vielen Spielgemeinschaften im Jugendbereich. Alleine in der männlichen A-Jugend laufen von sieben Mannschaften sechs Mannschaften als Spielgemeinschaften auf. Deshalb war es der richtige Schritt die Handballallianz im Köllertal auch auf den Jugendbereich auszudehnen.

Die Jungs der männlichen A-Jugend sind in der kurzen Zeit des gemeinsamen Miteinanders schon perfekt zusammengewachsen. Die Chemie in der Mannschaft stimmt und so langsam spiegelt sich das auch in der Trainingsbeteiligung wieder. Wenn die Jungs weiterhin am Ball bleiben und auch ihre Spielmöglichkeiten im Aktivenbereich nutzen, werden wir in dieser Saison mit Sicherheit viele schöne Spiele in der Saarlandliga zu sehen bekommen.


Der Kader der männlichen A-Jugend:
Simon Weißbrod, Tarek Becker und Marius Janes (Tor)
Marcel Bothe, Dennis Dönig, Lukas Haddar, Luca Jarik, Noah Kohl, Max Laier, Tim Laier, Niclas Oerther, Adrian Recktenwald, Michael Rosar, Nico Vanoli

Trainiert wird das Team von Leon Arweiler. Unterstützt wird er hierbei von Kathrin und Christoph Lebold.


Die Trainingszeiten der männlichen A-Jugend sind Montag von 20:15 – 22:00 Uhr in der Riegelsberghalle und Mittwoch von 19:00 – 20:30 Uhr im Trimm Treff.

  • mJA_4-3

Die Saison 2018/2019 startete anders als sonst. Zu Beginn des Sommers wurde die Spielgemeinschaft der HF Köllertal auch auf einige Jugendmannschaften erweitert. Die HF Köllertal ist eine Spielgemeinschaft zweier Vereine aus Riegelsberg und Püttlingen, die erstmalig in der Saison 2017/2018 im Herrenbereich praktiziert wurde. Die männliche B Jugend war unter anderem von der neuen Zusammenlegung betroffen. Daher bestand ein großer Teil der ersten gemeinsamen Wochen darin, sich gegenseitig kennen zu lernen und die gemeinsamen Stärken herauszufinden sowie einige Schwächen auszumerzen.

Die Vorbereitung gestaltete sich etwas schwieriger aufgrund des großen Leistungsunterschiedes aller Spieler. Schon frühzeitig entschloss man sich, mit dem Kader der Spieler der Altersklasse 2002/2003 eine Mannschaft in der Saarlandliga und eine Mannschaft in der Bezirksliga an den Start zu schicken. Die Vorbereitung wurde dementsprechend in Kooperation mit der mA Jugend sowie der mC Jugend gestaltet um das unterschiedliche Leistungsniveau für alle Spieler aufrecht zu halten. So kam jede Mannschaft zum gewünschten Erfolg in Hinsicht auf die Saison.

Mit beiden Mannschaften in der jeweiligen Liga ist nun alles offen. Die Spieler müssen den Spielfluss sowie das gemeinsame Zusammenspiel sowohl in Abwehr als auch Angriff ins Gleichgewicht bringen. Dementsprechend lautet das Saisonziel beider Mannschaften erstmal den Spaß am Spiel zu finden und gemeinsam zu schauen wo uns die Reise hinführt. Die Motivation ist hoch, der Siegeswille vorhanden und die Freude am Handballsport mehr als sichtbar.

Im Hinblick auf die gesamte Saison wird sich erst nach der Hinrunde zeigen, in welchem Leistungsbereich sich beide Mannschaften einordnen werden. Demnach werden sich zu Beginn der Rückrunde im Jahr 2019 die Ziele neu definieren. Erst wenn wir alle Mannschaften kennen gelernt haben, kennen wir unser Spielniveau und können dieses richtig einschätzen.

An oberer Stelle steht jedoch die Freude am Spielen. Zudem gilt es weiterhin um jeden Ball zu kämpfen und einige Punkte mit ins Köllertal nehmen zu können. Am Ende der Saison wird sich zeigen wie gut das Zusammenspiel der Jungs geklappt hat und in wie fern man sich gegen andere Mannschaften beweisen konnte.

Bedanken müssen wir uns bei den zahlreichen Aushilfen aus der mC Jugend bei Spielen in der Bezirksliga und zudem unterstützen wir selbstverständlich gerne die Spiele der mA Jugend in der Saarlandliga, damit auch hier weitere Erfahrungen sowie Punkte gesammelt werden können.

 

Die Trainer der mB1 und mB2 Jugend 

Sebastian und Adrian

 

  • mJB_2_4-3

Nach mühsamen Start ist es dem Trainerteam um Andreas Forster gelungen eine weibliche D-Jugendmannschaft zu stellen. Dank toller personeller Unterstützung einiger Mädchen aus den Reihen des HSV Püttlingen sollte nun für das Jahr 2018/19 der Spielbetrieb dieses außergewöhnlichen Teams gesichert sein. Nun wird mit einer jungen Mädchenmannschaft jede Woche 2 mal trainiert, um am Wochenende unsere Spiele möglichst erfolgreich zu gestalten. Die Saisonziele der doch sehr jungen Mannschaft können nur lauten: Spaß am Spiel und eine verletzungsfreie Saison ! 


Gerne können junge Mädchen der Jahrgänge 2008/07/06 unter der Woche in der Riegelsberghalle zu unserer wirklichen tollen Truppe dazu stoßen.

  • wJD_4-3

 

 

Die männliche D-Jugend geht diese Saison (18/19) mit 14 Jungs und Mädchen an den Start. Nachdem man letzte Saison mit einer Niederlage im letzten Saisonspiel knapp den Sprung in die 1. Staffel verpasst hat, sind die Spieler und deren Trainer Lars Rieder hoch motiviert und engagiert, um das Ziel Staffel 1 zu erreichen und sich somit in der Rückrunde mit den besten D-Jugendmannschaften zu messen. Dabei sollte immer der Spaß am Handball an erster Stelle stehen.

Nachdem einige Spieler hoch in die C-Jugend gehen mussten, stand man zu Beginn der Vorbereitung mit lediglich 8 Jungs und ohne Torwart da. Dies war jedoch kein Problem für das Team und so gingen alle, unterstützt von Marie und Ismael, trotz Hitze motiviert in die Vorbereitung. Hier wurde beim Turnen und beim Grundlagentraining die Basis für die Saison gelegt. Nachdem das erste Saisonspiel bestritten wurde, stießen die Jungs des HSV Püttlingen zu uns hinzu und konnten direkt eingebunden werden. Der Kader wuchs auf 11 Jungs. Dank der tollen Unterstützung von Leah (Tor), Marie (beide weibliche D-Jugend) und Ismael (männliche E-Jugend) steht man personell mit 14 Spielern sehr gut da.

Das Team freut sich auf die neue Saison und hofft auf eine erneute tolle Unterstützung unserer Fans.

  • mJD_4-3

Zum Team gehören:
Hinten v.l.n.r.: Lars (Trainer), Ben Neate, Mike Baron, Jakob Krause, Finn Meyer, Max Seiler und Tom Kloster
Mitte v.l.n.r.: Marie Forster, Leon Puhl, Clemens Fischer, Felix Hinsberger, Joris Werth und Maximilian Kaipf
Vorne: Ismael Gadelrabb


Es fehlt: Leah Kunze

Jahrgang 2008/2009

Mit Hannah und Jessica

In der  Saison 2018/19 sind wir mit 14 Jungs  des Jahrgangs 2008/2009 am Start. Bis auf zwei konnten bereits alle in der vergangenen Saison erste Erfahrungen in der E-Jugend sammeln.
In der Vorrunde ist daher unser Ziel ganz klar ein Platz im oberen Tabellendrittel, um in der Rückrunde in der Staffel 1 mitspielen zu können. Damit könnten wir uns mit den besten E-Jugenden des Saarlandes messen..

Um dieses Ziel zu erreichen, geht es zweimal die Woche mit dem nötigen Ernst  - aber natürlich auch mit jeder Menge Spaß - zur Sache. Wir trainieren montags von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr mit Stephan Klein und donnerstags von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr mit Karen Maximini in der Riegelsberghalle. Wir freuen uns jederzeit über neue spielbegeisterte Jungs und Mädchen.

  • mJE_4-3

Hintere Reihe (von links nach rechts):
Stephan Klein, Niklas Weber, Philip Kreutzer, Jonah Stock, Luca Sartor, Paul Stockum, Karen Maximini

Vordere Reihe (von links nach rechts):
Tim Mathis, Gereon Funk, Mika Reuter, Raphael Klein, Jakob Meyer, Justus Koch, Philipp Theobald, Ismael Gadelrabb

Es fehlt: Oliver Wörther

Über den Verein

Der TuS Riegelsberg 1896 ist einer der größten und ältesten Sportvereine in Riegelsberg und im Köllertal. Unsere Farben sind Schwarz, Gelb, Blau. Zu unseren Werten zählen Sport und Bewegung, Gesundheit, Offenheit sowie Gemeinschaft und Freundschaft. Mehr zum Verein

Mitglied werden

Im TuS Riegelsberg 1896 zahlst du nur einen Beitrag und kannst aus unzähligen Angeboten auswählen. Bei uns hältst du dich fit und wirst nebenbei Teil einer starken Gemeinschaft. Werde Mitglied.